Cichlidenfreunde Emsbüren e.V.

Die Vereinsgeschichte

Es war 1988.

Drei Emsbürener Hobbyaquarianer bemerkten, daß sie bei Zusammenkünften im Freundeskreis kein anderes Geprächsthema hatten als die Aquaristik.

Viele unserer Freunde und Bekannten reagierten schon genervt. Böse Kommentare wie “Müsst ihr immer über Fische quatschen” oder der Zuruf “Fischköppe” taten ihr übriges. Wir kamen auf die Idee, einen separaten Abend einzurichten, an dem wir niemandem mit unseren Fachsimpeleien auf den Keks gehn konnten.

Wir trafen uns anfangs unregelmäßig und wechselten uns bei der Ausrichtung der Treffen ab. Hin und wieder versuchten wir unser Treffen auf das Wochenende zu legen, damit auch in Ruhe ein Bierchen dazu getrunken werden konnte, so nach dem Motto “Fisch muss schwimmen”.

Dann kam das Jahr 1990.

Wir beschlossen einen Verein zu gründen und suchten nach einem geeigneten Namen. Wir beschäftigten uns alle mit Buntbarschen, die kamen zwar aus den verschiedensten Erdteilen, hatten aber eines gemeinsam: sie alle gehörten der Gattung der Cichliden an. Deshalb lag ein Name aus diesem Teilbereich der Aquaristik nahe. Nach verschiedenen Vorschlägen entschieden wir uns für

Cichlidenfreunde Emsbüren

Der Verein war gegründet und zählte 1991 etwa 15 Mitglieder. Die Anzahl der Mitglieder ist seit der Gründung ständig gewachsen und mittlerweile auf etwa 25 Personen angestiegen.

Ein monatlicher Vereinsabend ist zum festen Bestandteil unseres Vereinslebens geworden. Neben allgemeinen Fachsimpeleien werden dort in regelmäßigen Abständen Videos und Dias rund um das Thema Aquaristik gezeigt. Des weiteren werden gelegentlich Vorträge von Fachleuten aus den verschiedensten Bereichen der Aquaristik durchgeführt.

Im Jahre 1993 ließen wir uns im Vereinsregister des Amtsgerichts Lingen/Ems als e.V. eintragen und richteten unsere erste eigene Ausstellung aus. Die Ausstellung wird mittlerweile im regelmäßigem Abstand von 3 Jahren durchgeführt und in einer vereinseigenen Aquarienanlage präsentiert.

Zurück zur Auswahl